Archiv


16.05.2019

Sondermeldung: Aufruf der EU-Kommission zur Besetzung der Mission Boards

Bis zum 11. Juni 2019 ruft die Europäische Kommission auf, sich als High-Level Experte für die „Mission Boards“ zu bewerben. Diese Gremien sollen im kommenden EU-Rahmenprogramm "Horizon Europe" (2021 - 2027) sogenannte Missionen lenken.

Die Missionen sollen sich als hochambitionierte und hochrangige Initiativen den großen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit widmen. Die Strategiefindung und Ausrichtung der Missionen wird in Expertenteams, sogenannten Mission Boards stattfinden.

Das General-Direktorat für Forschung und Innovation (DG- RTD) will insgesamt fünf Mission Boards für folgende fünf verschiedene Missions-Themenbereiche einrichten:

  • Adaptation to Climate Change
  • Cancer
  • Climate-Neutral and Smart Cities
  • Healthy Oceans
  • Soil

Hierbei hat der Themenbereich „Climate-Neutral and Smart Cities“ den größten Energiebezug.

Für jedes Mission Board werden bis zu 15 hochrangige Experten in der Strategischen Leitungsebene aus den Bereichen Forschung, Industrie und der Gesellschaft mit breiter Expertise gesucht. Die Arbeit in den Mission Boards ist in zwei verschiedene Phasen eingeteilt. In der ersten Phase unterstützen sie die EU-Kommission bei der Findung und Definition von geeigneten spezifischen Missionen zum jeweiligen Themenbereich. Dies wird in Abstimmung mit den Mitgliedsstaaten und dem Europäischen Parlament stattfinden. In der zweiten Phase, wenn das EU-Rahmenprogramm „Horizon Europe“ in 2021 gestartet ist, unterstützen die Mission Boards die EU-Kommission durch die Beratung zu den notwendigen Forschungs- und Innovationsmaßnahmen, um die Missionen zu erfüllen.

Die Bewerbung als Experte in einem Mission Board erfolgt persönlich durch Einreichen der Formulare, in denen die Motivation zur Teilnahme als Experte erläutert werden muss.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der EU-Kommission. Für Sie, im Energiebereich, haben wir das Formular für den Themenbereich „Climate-Neutral and Smart Cities“ unten verlinkt.

Der Aufruf mit weiteren Informationen auf den Seiten der EU-Kommission

Formular mit Auswahlkriterien für den Themenbereich "Climate-Neutral and Smart Cities"

 

Ansprechpartner
NKS Energie Team
eu-energie@fz-juelich.de