News


03.05.2021

BMBF-Auftaktevent am 18. Mai: "Klimaforschung in Horizont Europa – Transformation für ein CO2-neutrales Europa bis 2050"

Europa will bis 2050 klimaneutral sein und dafür bis 2030 ihre CO2-Emissionen um 55 % senken. Klimabezogene Forschung ist daher ein maßgebliches Ziel und Querschnittsthema in Horizont Europa: 35 % des Gesamtbudgets sollen in klimabezogene Aktivitäten fließen.

Die Auftakt-Veranstaltung des BMBF (9-12 Uhr) beleuchtet die Bandbreite klimabezogener Forschung und Innovation in Horizont Europa und wie die verschiedenen Akteure, Instrumente und Programme zusammenwirken können. Hochrangige Sprecher aus BMBF und EU-Kommission ordnen die nationale und europäische Klimaforschung in den politischen Kontext ein und diskutieren mit Ihnen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich mit der Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft hin zu Klimaneutralität beschäftigen und sich über Aktivitäten und Fördermöglichkeiten im neuen Rahmenprogramm und darüber hinaus informieren wollen.

Begleitend zur Auftakt-Veranstaltung am 18.05.2021 gibt es eine Online-Seminar-Reihe zu den sechs Clustern des Pfeiler II. Vom 19. – 21.05.2021 informieren die zuständigen Nationalen Kontaktstellen (NKS) in drei Seminaren über klimarelevante Inhalte aus ihren Teilen des Arbeitsprogramms 2021-2022.

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen finden Sie hier.

Viele weitere Informationen können Sie auch der Veranstaltungswebsite entnehmen.

Ansprechpartner
NKS Energie Team
eu-energie@fz-juelich.de