News


02.07.2019

Arbeitsprogramm für das letzte Jahr in Horizont 2020 veröffentlicht

Am 02. Juli 2019 hat die EU-Kommission die Ausschreibungen für das Jahr 2020 adaptiert und im Zusammenhang damit veröffentlicht. Für das letzte Jahr von Horizont 2020 sind in der Gesellschaftlichen Herausforderung „Sichere, saubere und effiziente Energie“ noch einmal 660 Mio. Euro für Forschung und Innovation ausgeschrieben.

Die Themenschwerpunkte des Arbeitsprogams 2018-2020 bleiben zum größten Teil erhalten. Neu ist der Bereich „Buildings in Energy Transition“ oder „Gebäude in der Energiewende“ mit dem Kürzel B4E. In diesen Themenbereich sowie den Themenbereich "Saubere Energie für Verbraucher" (Kürzel EC) werden die bisherigen Themen aus dem Bereich Energieeffizienz (Kürzel EE) überführt.

Es gibt auch wieder 2 Themen im Batteriebereich, die in den Querschnittsthemen verankert sind. Somit sieht die Struktur der Themen folgendermaßen aus:

  • Erneuerbare Energien
  • Gebäude in der Energiewende (zuvor Energieeffizienz)
  • Verbraucher, Intelligente Städte und Energiesysteme
  • Verringerung des CO2-Ausstoßes fossiler Kraftwerke und energieintensiver Industriezweige
  • Batterien

Die Nationale Kontaktstelle Energie unterstützt Sie bei der Zuordnung Ihrer Projektidee zu einem passenden Thema in der Ausschreibung und begleitet Sie gerne während der Antragstellung. Bei Fragen kommen Sie bitte auf uns zu.

Das komplette Arbeitsprogramm Energie mit Ausschreibungen für 2019 und 2020 finden Sie hier.

Zusätzlich finden Sie hier das Arbeitsprogramm "Cross cutting issues", das die Batteriespeicher-Topics enthält.

Ansprechpartner
NKS Energie Team
eu-energie@fz-juelich.de