News


11.06.2021

Mission Innovation gründet neue globale Koalition für sauberen Wasserstoff

Bei einem interministeriellen Treffen in Chile am 2. Juni hat sich eine Koalition aus Mitgliedsstaaten der Initiative Mission Innovation gegründet, die im Rahmen einer Clean Hydrogen Mission die Entwicklung von sauberem Wasserstoff voranbringen möchte.

Am 2. Juni, anlässlich des 6. Mission Innovation-Ministertreffens in Chile, haben sich die Europäische Kommission und Minister aus Australien, Österreich, Kanada, Chile, China, Deutschland, Indien, Italien, Marokko, Norwegen, Saudi-Arabien, der Republik Korea, Großbritannien und den USA gemeinsam verpflichtet, im Rahmen der zweiten Phase der Mission Innovation an einer Clean Hydrogen Mission mitzuarbeiten.

Das Ziel der Clean Hydrogen Mission ist es durch länderübergreifende Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung, die Kosten für sauberen Wasserstoff für den Endverbraucher bis 2030 zu senken und weltweit mindestens 100 groß angelegte integrierte Hydrogen-Valleys zu schaffen. Hydrogen-Valleys sind integrierte Wasserstoff-Wertschöpfungsketten, die die Produktion, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff an Endverbraucher über verschiedene Transportwege in einem definierten geografischen Gebiet umfassen. Weiteres Ziel ist, in enger Abstimmung mit den Zielen des Europäischen Green Deal, der Aufbau einer globalen Wasserstoffwirtschaft, die komplette und komplexe Wasserstofflieferketten bis hin zum Endverbraucher umfasst.

Die Clean Hydrogen Mission ist zunächst für eine Laufzeit von fünf Jahren angelegt und soll, nach erfolgreicher Evaluation der Zwischenergebnisse, um weitere fünf Jahre verlängert werden können, um bis 2030 die gesetzten Ziele zu erreichen.

Hier gelangen Sie zur Pressemeldung der Europäischen Kommission.

Weiterführende Informationen zur Clean Hydrogen Mission und den Hydrogen-Valleys finden Sie über folgende Links:

Webseite der Initiative Mission Innovation zur neuen Clean Hydrogen Mission

Mission Innovation Hydrogen Valley Platform

Ansprechpartner
Dr. Maik Scholz
02461 61-85588
m.scholz@fz-juelich.de