News


07.12.2018

Ein sauberer Planet für alle – Die Europäische Kommission kommuniziert ihre Vision einer Langzeit-Strategie für ein CO2 neutrales Europa bis 2050

Während der Klimakonferenz COP 24 in Katowice in Polen, hat die Europäische Kommission am 28. November 2018 ihre Langzeit-Strategie für eine klimaneutrales Europa veröffentlicht. Die Strategie fokussiert die Vision bis zum Jahr 2050 in einem klimaneutralen Europa zu leben. Der Weg dorthin soll fair gestaltet und alle wirtschaftlichen Sektoren sollen hierbei einbezogen werden.

Um diese Vision zu erreichen stützt sich die EU-Kommission unter anderem auf vier Säulen:

  • Strategie zur Treibhausgas Reduktion
  • wirtschaftlicher Wandel
  • industrieller Wandel
  • sozialer Wandel.

Hierbei sieh es die EU-Kommission als wichtig an, durch Reformen für den Finanzsektor Anreize zu schaffen, um nachhaltige Jobs und Industrien zu kreieren und langfristig zu fördern, damit die strategischen Prioritäten für den Plan einer klimaneutralen Wirtschaft umgesetzt werden können. Bei diesen Prioritäten spielen erneuerbare Energien und Energieeffizienz eine große Rolle.

Als nächster Schritt ist eine Debatte zu dieser Vision geplant, zu der alle EU-Institute, nationale Parlamente, der private Sektor, NGOs, Städte und Gemeinden, sowie alle EU-Bürgerinnen und Bürger und damit vor allem die Jugend, eingeladen werden.

Die Schlussfolgerungen aus dieser Debatte werden in eine detaillierte Strategie verfasst, die im Frühjahr 2020 an das „Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen“ (UNFCCC) übermittelt werden.

Weitere Informationen über diese Kommunikation finden Sie hier.

Ansprechpartner
NKS Energie Team
eu-energie@fz-juelich.de