Termine

29
Jan

29.01.2020

iCal herunterladen

Frist zur Einreichung zum zusätzlichen Förderaufruf des SOLAR-ERA.NET Cofund 2

DEADLINE

Frist zur Einreichung zum zusätzlichen Förderaufruf des SOLAR-ERA.NET Cofund 2

Leistungsstarke Photovoltaik-Technologien und solarthermische Kraftwerke der nächsten Generation sind die Ziele des Additional Joint Call des SOLAR-ERA.NET Cofund 2. Die Einreichfrist ist der 29. Januar 2020.

Innerhalb dieses Additional Joint Call sollen Projekte mit insgesamt 9 Millionen Euro gefördert werden. Es beteiligen sich 13 Länder und Regionen: Österreich, Belgien-Flandern, Zypern, Frankreich, Deutschland und Nordrhein-Westfalen, Griechenland, Israel, Niederlande, Spanien, Schweden, Schweiz und die Türkei.

Durch den Joint Call werden innovative Projekte auf transnationaler Ebene zwischen verschiedenen europäischen Ländern angestrebt. Das soll die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Solarindustrie stärken. Projektvorschläge können noch bis zum 29. Januar 2020 eingereicht werden. Welche Länder und Regionen welches Förderthema unterstützen, finden Interessierte in den Guidelines des Calls.

Im zeitgleich gestarteten Cofund Joint Call des CSP-ERANET wird das Thema der solarthermischen Kraftwerke nochmals detaillierter aufgegriffen.

Ausführliche Informationen zum SOLAR-ERA.NET Cofund 2 – Additional Joint Call finden Sie unter www.solar-era.net

Die Guidelines zum Förderaufruf finden Sie in diesem PDF

 

Ansprechpartnerinnen für Deutschland beim Projektträger Jülich (PtJ) sind:

Frau Dr. Kambulakwao Chakanga: k.chakanga@fz-juelich.de Tel. +49 (0) 2461 61 9871

Frau Dr. Renate Horbelt: r.horbelt@fz-juelich.de Tel: +49 (0) 2461 61 9874

 

Kontaktperson
Dr. Inga Bödeker-Halfmann
02461 - 61 5277
i.boedeker-halfmann@fz-juelich.de