News


11.04.2017 | Horizon 2020 - andere Themen

Aktualisierung zur der Teilnahmeberechtigung von UK-Partnern für die H2020-Finanzierung

Die Regierung von Großbritannien hat mit Blick auf die Wichtigkeit von Wissenschaft und Innovation für die Gesellschaft die britischen Teilnehmer an Horizont 2020 mit der Verpflichtung beruhigt, dass die Förderung der Forschungs- und Innovationsprojekte sichergestellt ist.

Das Finanzministerium hat kürzlich bestätigt, dass es sich für die Förderung für bewilligte Horizont 2020-Projekte, die vor dem Verlassen Großbritanniens aus der Europäischen Union beantragt wurden, verbürgt. Damit haben britische Organisationen die Sicherheit bezüglich zukünftiger Förderung und können sich weiterhin auf Ausschreibungen in Horizont 2020 bewerben, solange Großbritannien ein Mitglied der EU ist. Das Finanzministerium wird die Zahlung der Fördermittel solcher zur Förderung ausgewählter Projekte sicherstellen, selbst wenn die Laufzeit der Projekte über den Austritt Großbritanniens aus der EU hinaus gehen sollte.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Nationalen Kontaktstelle für Energie in UK.

Ansprechpartner
NKS Energie Team
eu-energie@fz-juelich.de