Informations- und Networking-Café

Quelle: pialhovik/iStock/thinkstock; BayFOR

Energieeffizienz in Horizont 2020

Sind Sie auf der Suche nach Kooperationspartnern und Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Innovationsprojekte im Themenbereich Energieeffizienz? Sind Sie am europäischen Förderprogramm Horizont 2020 interessiert? Dann sind Sie am 09. März 2017 auf der Messe München genau richtig: Die Nationale Kontaktstelle Energie und die Bayerische Forschungsallianz laden Sie anlässlich der Internationalen Handwerksmesse (IHM) zu einem Informations- und Networking-Café Energieeffizienz in Horizont 2020 ein.

In Fachvorträgen lernen Sie Fördermöglichkeiten in den Themenbereichen Energieeffizienz in Horizont 2020 kennen und erfahren von ausgewiesenen Experten, was einen exzellenten und konkurrenzfähigen Förderantrag ausmacht. Wie Sie Horizont-2020-Förderungen mit nationalen und regionalen Förderprogrammen kombinieren können, ist sicherlich auch für Sie interessant. Im interaktiven Informationscafé tauschen Sie sich mit Fachleuten und anderen Teilnehmern, die in Ihrem Themenbereich Forschung und Entwicklung betreiben, aus.

Im Networking-Café am Nachmittag können Sie sich und Ihre Projektidee mit einem Kurzvortrag vorstellen. Oder Sie lernen andere Projekte und Konsortien kennen, die Sie als Projektpartner suchen. Eine weitere Gelegenheit zum Ausloten von Kooperationsmöglichkeiten bietet die Begleitausstellung mit Informationen und Exponaten wichtiger Akteure aus dem Energiesektor. Konkrete Angebote für gemeinsame Projekte finden Sie in der begleitenden Energie-Kooperationsbörse des Enterprise Europe Networks (EEN).

Programm

Informations- und Networking-Café Energieeffizienz in Horizont 2020

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungszeit: Donnerstag, 09. März 2017, 9:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Messe München International, Konferenzräume A21 und A22 über der Halle A2, Messegelände, 81823 München (Zugang über den Eingang West)

Anfahrt: Anfahrt zur Messe München

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr beträgt 100,00 Euro (zzgl. MwSt.), außer für Unternehmen (160,00 Euro zzgl. MwSt.) und für Studierende (30,00 Euro zzgl. MwSt.). 

Die Teilnahmegebühr umfasst neben der Teilnahme am Informations- und Networking-Café (inklusive Tagungsunterlagen und Bewirtung) auch den Eintritt in die Internationale Handwerksmesse am Veranstaltungstag sowie eine zusätzliche Tageskarte (Tag frei wählbar - die Tageskarte erhalten Sie zusammen mit Ihrer Teilnahmebestätigung Anfang März 2017).

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bayerischen Forschungsallianz (AGB BayFOR).

Registrierung

Leider ist die Registrierungsfrist am 01. März 2017 abgelaufen.
Die Nationale Kontaktstelle Energie und die Bayerische Forschungsallianz freuen sich, die zahlreichen angemeldeten Teilnehmer auf der Messe München begrüßen zu dürfen.

A

Dr. Sonja Angloher-Reichelt,
Bayern Innovativ GmbH (EEN), Nürnberg

Dr. Thomas Ammerl,
Bayerische Forschungsallianz GmbH, München

B

Dr. Robert Bartl,
Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Dr. Thomas Bauer,
Technische Universität München, Garching

Angelika Baur,
eueco GmbH, München

Iris Behr,
Institut Wohnen und Umwelt GmbH, Darmstadt

Alexandra Bender,
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes, Berlin

Martha Bissmann,
FH Burgenland, Eisenstadt, Österreich

Prof. Dr. Robert Bösnecker,
Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Prof. Dr. Dominikus Bücker,
Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Alexander Buff,
interpanel GmbH, Rosenheim

Dr. Bastian Büttner,
Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V., Würzburg

D

Prof. Dr.-Ing. Belal Dawoud,
Ostbayerische Technische Hochschule OTH, Regensburg

F

Sebastian Fendt,
Technische Universität München, Garching

Matthias Friedlein,
Universität Erlangen-Nürnberg, Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, Nürnberg

G

Dr. Florence Gauzy,
Wissenschaftliche Koordinierungsstelle der bayerischen Regierung, BayFOR, München

Michael Gebhardt,
Umweltforschungsstation Schneefernerhaus, Zugspitze

Thomas Gernert,
AVQ GmbH, Planegg

Dr. Karim Ghazi Wakili,
Institut für angewandte Bauphysik, Winterthur, Schweiz

Dr. Barbara Giehmann,
KMU-Beratungsstelle (EEN), BayFOR, München

Johannes Glasschröder,
Fraunhofer IGCV, Augsburg

Moritz Gleinser,
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energiesysteme, Garching

Prof. Dr. (FH) Markus Gratzl,
Fachhochschule Salzburg, Kuchl, Österreich

H

Nikolaus Haas,
RocketHome GmbH, Köln

Prof. Dr. Diana Hehenberger-Risse,
Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut, Technologiezentrum Energie, Ruhstorf an der Rott

Dr. Arne Höll,
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

J

Anette Jahn,
Europäische Kommission (EASME), Brüssel, Belgien

Claudia Julius,
SEnerCon, München

K

Andreas Klauke,
Stadt München, München

Jutta Kleymann,
Ernst and Young GmbH, Global R&D and Innovation Services, München

Markus König,
ARBERLAND REGio GmbH, Regen

Marcus Kratschke,
Bayerische Forschungsallianz GmbH, Nürnberg

L

Benjamin Lampadius,
Münchener Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) - SWM, München

Dr. Gianfranco Lazzarin,
SOGESCA srl., München

Dr. Yoon Been Lee,
KIC Europe, Brüssel, Belgien

Christian Lehmann,
Universität Bayreuth, Umweltgerechte Produktionstechnik, Bayreuth

Dr. Peter Lembke,
Concito GmbH, Höhenkirchen-Siegertsbrunn

M

Prof. Dr. Madjid Madjidi,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften München, Fakultät Energie- und Gebäudetechnik, München 

Erich Maurer,
Energieagentur Nordbayern GmbH, Nürnberg

Gerhard Meindl,
Stadtwerke Haßfurt, Haßfurt

Frank Mischler,
Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Feldafing

Gwillem Mosedale,
Mosedale, München

N

Dr. Christoph Neubert,
Munich School of Engineering, Garching

P

Degenhard Peisker,
Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Jülich

Dr. Philip Pfaller,
Bayerische Forschungsallianz GmbH, München

Dr. Rupert Pritzl,
Bayerisches Wirtschaftsministerium, München

R

Prof. Dr.-Ing. Rolf Rascher,
Technische Hochschule Deggendorf, Institut für Präzisionsfertigung und Hochfrequenztechnik, Deggendorf

Martin Reichel,
Bayerische Forschungsallianz GmbH, München

Dr. Michaela Reim,
Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V., Würzburg

Andrea Reiter,
Bayerische Forschungsallianz GmbH, München

Dr. Ina Renz,
Institut Wohnen und Umwelt (IWU), Darmstadt

Frank Roland,
Wacker-Chemie AG, Burghausen

S

Lukas Schaaf,
Lorenz Software GmbH, Freising

Ulrich Schaaf,
Energiebeauftragter der Gemeinde Seeg, Seeg

Prof. Dr. Angela Schorr,
Universität Siegen, Institut für Psychologie, Siegen

Carla Schorr,
Technische Universität München, München

Dr. Gerhard Seifert,
Fraunhofer ISC, Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL, Bayreuth

Simon Serowy,
Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Jülich

Robert Spreter,
Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell

Priska Sonntag,
Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Jülich

Thomas Stahl,
Fixit Gruppe, Röthis, Österreich 

Dr. Piotr Swiatek,
Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Jülich

T

Korinna Thielen,
Landeshauptstadt München, Stadtplanung und Bauordnung, München

Dr. Doris Thiemann,
Nationale Kontaktstelle Energie, Projektträger Jülich, Jülich

V

Dr.-Ing. Annelies Vandersickel,
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energiesysteme, Garching

Stephan Vidi,
ZAE Bayern (Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung), Würzburg

W

Max Weeber,
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Bayreuth

Ingrid Weiss,
WIP - Renewable Energies, München

Torsten Wilde,
Leibniz-Rechenzentrum, Garching (bei München)

Manuela Wunderlich,
European Distributed Energy Resources Laboratories e.V. (DERlab), Kassel

Dr. Peter Wunsch,
Bayern Innovativ, ITZB - Projektträger Bayern, Nürnberg

Z

Andrea Zähle,
Landeshauptstadt München, Stadtplanung und Bauordnung, München

Dr. Kai Zosseder,
Technische Universität München, München

Bernhard Zott,
Fixit Gruppe, Röthis, Österreich

Networking-Café

Das Networking-Café am 09. März 2017 bietet Ihnen die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsam Projektideen zu entwickeln. Die Teilnehmer haben dazu auch die Möglichkeit, Kurzvorträge zu halten.

Die Teilnehmer, die einen Kurzvortrag halten wollen, müssen dies bei der Registrierung zum Informations- und Networking-Café angeben. Der Kurzvortrag von maximal drei Folien für eine maximal dreiminütige Präsentation ist bis spätestens 24. Februar 2017 an folgende E-Mail-Adresse zu schicken: ueb@bayfor.org.

Hier finden Sie eine Anleitung für Ihren Kurzvortrag: Kurzpräsentation - wie funktioniert es?

Here you find guidance for your brief outline: How does it work?

Beratungstag Energieeffizienz

Am 10. März 2017 laden die Nationale Kontaktstelle Energie und die Bayerische Forschungsallianz zusammen mit der Förderberatung des Bundes sowie dem Projektträger Bayern - ITZB zu einem exklusiven und kostenlosen "Beratungstag Energieeffizienz" nach München ein.

Wenn Sie an einem 45-minütigen Einzelgespräch zu Fördermöglichkeiten für F&E-Projekte im Energieeffizienzbereich auf bayerischer, deutscher und europäischer Ebene interessiert sind, melden Sie sich bitte bis zum 01. März 2017 auf der Veranstaltungsseite der BayFOR an.

Der Beratungstag Energieeffizienz findet in den Räumen der BayFOR in der Prinzregentenstraße 52 in 80538 München statt.