EU-Forschungs- und Innovationsförderung im Energiebereich

Bitte beachten Sie die ausführliche Erklärung der Grafik
Das Arbeitsprogramm Energie 2016/2017

In zweijährigen Abständen werden von der EU-Kommission Arbeitsprogramme (Workprogrammes) mit den dazugehörigen Ausschreibungen (Calls) veröffentlicht, in denen konkrete Themenbereiche zu festen Stichtagen (Deadline) ausgeschrieben werden.

Die einzelnen Herausforderungen werden im Arbeitsprogramm in sogenannten Topics konkretisiert. Diese beziehen sich nicht auf detaillierten Vorschriften, sondern geben durch die offene Ausrichtung, dem sogenannten "challenge-based approach", innovativen Handlungsspielraum. 

Die Topics haben folgenden Aufbau:

Die spezifische Herausforderung = Specific Challenge
Der Anwendungsbereich = Scope
Die erwartete Auswirkung = Expected Impact
Maßnahme = Type of Action

Ein klarer Bezug zu den Ausschreibungsthemen gilt als grundlegende Förderbedingung. Weitere Informationen über die Beteiligungsregeln und -kriterien, finden Sie unter:

Kriterien zur Beteiligung

Erklärung der Grafik "Das Arbeitsprogramm Energie 2016/2017": Hier sind die Kapitel des Arbeitsprogramms Energie von Horizont 2020 schematisch dargestellt. Das Arbeitsprogramm unterteilt sich thematisch in die drei Hauptkapitel: Energy Efficiency, Low Carbon Energy und Smart and Sustainable Cities. Die Querschnittsthemen sind die KMU Maßnahmen, Fast Track to Innovation und Other Actions.
Das Arbeitsprogramm hat darüber hinaus eine enge Bindung mit Fuel Cells and Hydrogen JU und den verschiedenen PPPs.